sfhs

Regattapirat „Filou“

Der Pirat ist offizielle DSV-Jugendboot-Klasse. Er ist ein robustes Zweimannboot mit guten Segeleigenschaften (z.B. hoher Am-Wind-Kurs, ruhige Gleitphasen aufgrund des Knickspantes) und dennoch anspruchsvoll in der Technik. Unser Filou hat einen GFK-Rumpf mit Holzdeck. Er wurde 1983 gebaut. Mit vielfältigen Trimmmöglichkeiten und einem Spinnaker bietet er anspruchsvolles Segeln. Das Boot ist leicht trailerbar.

Länge: 5,00 m
Breite: 1,61 m
Segelfläche: 10,0 m²
Tiefgang: 1,05 m
Gewicht: 218 kg
Yardstick: 112

 

505er „High five“

505erDer 505er ist eine internationale Zweimann-Trapezjolle mit Spinnaker – sehr schnell und anspruchsvoll zu segeln, mit vielen Trimmmöglichkeiten. Eine besondere Einweisung ist erforderlich.

Länge: 5,05 m
Breite: 1,94 m
Segelfläche: 16,3 m²
Tiefgang: 1,45 m
Gewicht: 127 kg
Yardstick: 97

Schwertzugvogel – „Perle“

Der Schwertzugvogel ist eine Zweimannjolle in Knickspantbauweise. Er ist eine nationale DSV-Verbandsklasse. Unser Boot wurde 2008 gebaut und hat einen GFK-Rumpf mit Mahagonideck. Der Schwertzugvogel wurde ursprünglich als Wanderjolle konstruiert. Deshalb ist er ein recht geräumiges und sicheres Boot. Das Boot wird unter Groß und Fock oder unter Groß und Genua gefahren. Das Boot ist leicht trailerbar.

Länge: 5,80 m
Breite: 1,88 m
Segelfläche: 18,0 m²
Tiefgang: 1,10 m
Gewicht: 230 kg
Yardstick: 110

 

Laser

Der Laser, seit vielen Jahren olympische Klasse, ist die weltweit am häufigsten gebaute Einhandjolle. Dank der zwei unterschiedlichen Riggs (Standard / Radial) ist das Boot bei unterschiedlichsten Windbedingungen gut zu segeln. Da man auf keinen Segelpartner angewiesen ist, sind dem sponanten Segeln keine Grenzen gesetzt.

Länge: 4,23 m
Breite: 1,37 m
Segelfläche: 7,06 / 5,7 m²
Tiefgang: 0,79 m
Gewicht: 65 kg
Yardstick: 114